inkjet on canvas

2009


softcover, pur klebebindung
inmitten einer generation in der kunst von wertsteigerungen gemacht und durch kunstkritiker, deren texte sich wie horoskope lesen, gesegnet wird, muß rachid maazouz die frage nach zeitgenossenschaft nicht stellen. er beantwortet sie allein durch das von ihm bevorzugte medium, als auch durch sein von ihm gewähltes sujet. mit einem unglaublichen selbstverständnis ist maazouz ein künstler der seine generation inkarniert hat und mehr noch, sie mit einer uneingeschränkten alternativlosigkeit verkörpert. mit intelligentem humor, aber ohne augenzwinkern, wagt er alles ohne ein bewusstsein für wagnis, aber auch ohne lügen und selbstverleugnung . stellvertretend für eine künstlergeneration die in ihrer hilflosigkeit und verklemmtheit jeden zweiten ihrer sätze mit duchamp, foucault oder hitler beendet, erfahren wir, was wirklich geschieht und was sie vielleicht unfreiwillig, aber dennoch geprägt hat. zuerst wurde tetris gespielt und dann die ordnung der dinge gelesen.


vierfarbiger digitaldruck , 44 seiten.